Pontifikalliturgie in der Dreifaltigkeitskirhce in Zürich

 

Seine Exzellenz, HH Andrej, Bischof für Österreich und die Schweiz hat am 12. Sonntag nach Pfingsten in der Dreifaltighkeitskirche in Zürich eine Pontifikalliturgie gefeiert. Im Geiste von Eintracht und Einheit unter den Gläubigen hat HH Bischof Andrej diese als gemeinsame Hl. Liturgie angekündigt. Der Einladung sind die Priester und Gläubigen beider Kirchen in Zürich gefolgt und haben sich mit von Freude erfüllten Herzen sehr zahlreich in der Dreifaltigkeitskirche in Zürich-Wiedikon eingefunden. Mit ihrem Gesang haben die Kirchenchöre  "Stevan Mokranjac" und "Bogorodicin", der Schweizer Romanos Chor und Sänger aus Tübingen unter der Leitung voin Werner Dudli gemeinsam diese Pontifikalliturgie begleitet. Sowohl in der Kirche, als auch in seiner Tischrede beim anschliessenden Mittagessen hat HH Bischof Andrej die Fülle und Schönheit des gemeinsamen Gesangs dieses Grosschores lobend erwähnt.

 

Neben dem neuen Bischof für Östereich und die Schweiz zelebrierten Erzpriester Stanko Markovic, Bischöfliche Vikar für die Schweiz und Pfarrer von Bern; Archimandrit Kosma, Prior der Dreifaltigkeitskirche; Erzpriester Radomir Acimovic aus London, Pfarrer Branimir Petkovic und Erzpriester Miroslav Simijonovic, Prior der Kirche Maria Himmelfahrt in Zürich-Schwamendingen.

 

Zum feierlichen Rahmen dieser Friedensliturgie haben mit ihrer Anwesenheit die Pfarreileitungen beider Kirchen; der Generalkonsul der Republik Serbien, Herr Zoran Jeremic, sowie Prof. Dimitrije Stefanovic, Generalskeretär der Serbischen Akademie der Wissenschaften und Künste beigetragen.

 

HH Bischof Andrej erläuterte den Gläubigen das Evangelium vom reichen Jüngling und ermunterte in gewählten Worten zur Einheit unter den Gläubigen in Zürich auf.

 

Im Anschluss an die Liturgie fand im Sinne eines Liebesmahles ein feierliches Mittagessen statt. In seiner Tischrede erinnerte HH Bischof Andrej an die bald 50-jährige Geschichte dieser weitumher bekannten Kirchgemeinde und dankte dem Kirchgemiendevorstand und dem Pfarreirat für die ausgezeichnete Organisation und die brüderliche Liebe.

 

Im Namen des Kirchgemeindevorstands erwiderte dessen Präsident Milutin Scepanovic die Dankesworte und hiess die anwensende Priesterschaft und die Gläubigen mit warmen Worten willkommen. 












> 22.12.2014

Bischofsthron und Mitgliederbeitrag 2015

 

>31.08.2014
Pontifikalliturgie in der Dreifaltigkeitskirche

 

>23.07.2014
Biographie Seiner Exzellenz Andrej, des ersten Bischofs von Österreich und der Schweiz

 

>21.07.2014
HH Bischof Andrej als Bischof von Österreich und der Schweiz inthronisiert

 

> 24.06.2014
Beginn der Brückensanierung in Rošci

 

 

 

 

 

frühere Nachrichten

 


Melden Sie sich für unseren E-Mail-Newsletter an

 

Anmeldung